27. Dezember 2016

Roggenvollkornbrot



Menge:
1 großer Laib

Zeitaufwand:
2 Tage, davon 30 Minuten Arbeitszeit

Zutaten:
  • 600 g Roggenvollkornmehl
  • 3-4 EL Anstellgut (Roggen)
  • 70 g Roggenschrot
  • 18 g Salz








Sauerteig:

Für den Sauerteig  100 g Roggenvollkornmehl, 200 ml Wasser (50°C) und 3-4 EL Anstellgut (Roggen) verrühren und 12 Stunden bei Raumtemperatur reifen lassen.

Hauptteig:

Anschließend weitere 300 g Roggenvollkornmehl, 70 g Roggenschrot Wasser und Salz zugeben. Die Wassermenge kann durch die Beschaffenheit von Schrot und Mehl stark variieren, aber es sollte ein gut knetbarer Teig entstehen (Ich habe ca. 500 ml zugegeben). Den Teig ca. 8-10 Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen.

Nun nochmals 200 g Roggenvollkornmehl und Wasser zugeben, alles gut vermengen und langwirken.

Ca. 90 Minuten mit Schluss nach oben im Gärkorb bei Raumtemperatur reifen lassen.Den gestürzten Laib einschneiden und bei 200°C ca. 45 Minuten ohne Dampf backen.

Guten Appetit!


Kommentare:

  1. Dein Roggelvollkornbrot sieht aber gut aus! Wie vom Bäcker (oder sogar noch besser)
    Bei mir sieht man es immer, dass mein Brot selbstgebacken ist.. es ist halt nicht so perfekt :D
    Da muss ich mir wohl noch eine Scheibe von dir abschneiden ;)

    Viele Grüße
    Kathi von Küchensachen.de

    AntwortenLöschen
  2. Danke, dieses Brot ist mir tatsächlich gut gelungen. Aber meine Brote kommen auch nicht alle formschön aus dem Ofen :)

    AntwortenLöschen